Jetzt verfügbar

Studie: Zukunftstrend nachhaltige Elektrofahrräder?

Der Verkauf von Elektrofahrrädern in Deutschland nimmt weiterhin stark zu. So stiegen die Verkaufszahlen im Jahr 2020 um 43 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf insgesamt 1,95 Millionen Stück. Was am Ende des Produktlebens mit den Elektrofahrrädern und deren Komponenten passieren soll, ist derzeit in der Regel nicht im Fokus.

Vor diesem Hintergrund werden in der Studie drei Themenblöcke und enstprechende Fragestellungen untersucht:

  • Elektrofahrrad als Mobilitätsform der Zukunft: Wie wird sich der Elektrofahrradmarkt in Deutschland entwickeln? Welche Geschäftsmodelle werden sich langfristig etablieren können?
  • Nachhaltigkeit und Umwelt: Ist die Nachhaltigkeit von Elektrofahrrädern ein Kaufargument? Welche Komponenten eignen sich für die Refabrikation (engl. Remanufacturing) und wie kann diese etabliert werden?
  • Technologietrends und Innovationen: Wie wird sich die Reparaturfähigkeit von Elektrofahrrädern entwickeln? Kann die Additive Fertigung dazu beitragen, die Ersatzteilversorgung sicherzustellen?


Grundlage bilden eine Onlinebefragung, eine Werkstattbefragung sowie Telefoninterviews mit ExpertInnen aus der Elektrofahrradbranche. Die Studie entstand im Rahmen des Forschungsprojekts »AddRE-Mo – Werterhaltungsszenarien für urbane Elektromobilität der Personen und Lasten durch additive Fertigung und Refabrikation«.

 
Autoren:
Christopher Häfner, Jan Koller, Carina Koop, Viktor Klein

 
Herausgeber:

  • Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
  • Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH
  • Trägerverein Umwelttechnologie-Cluster Bayern e.V.

Jahr: 2021

 

 

 

Die Studie ist hier zum Download erhätlich

 

 

 

 

Letzte Änderung: